Eingereichte Ideen

Hier können alle bisher eingereichten Ideen der Kategorie Regionaler Marktplatz nachgelesen und bewertet werden. Wir freuen uns auf weitere Kommentare, Votings und Posts. Einfach anmelden, losschreiben und aktiv zur Entwicklung unserer Region beitragen!

5

Belebung Grünmarkt/Neutor

Das Neutor ist ein hoch frequentierter Platz am Fuße des Grünmarkts, welcher bis heute nicht genutzt wurde. Vorschlag für eine Belebung am Neutor(platz) wäre ein Second-Hand Markt, welcher alle zwei Wochen (bei Schönwetter) stattfinden kann. Da die Nachfrage von Flohmärkten sehr groß ist (siehe Röda Flohmarkt), viele einen Beitag dazu leisten können (eigenen Stand mieten und dort Kleidung, Bücher, CD´s etc. verkaufen) und dadurch auch der Grünmarkt zum Stadtplatz integriert werden würde, wäre dies die perfekte Nutzung des Neutors.

0

Gestaltung und Erreichbarkeit im Zentrum

Zu Gestaltung und Erreichbarkeit:

Anstatt wie bereits gefordert die Enge zu Überdachen, was weder optisch noch gefühlt ein gelungener Ansatz wäre, rege ich an, dass die Enge während der schönen Jahreszeit, mit raschwachsenden Kletterpflanzen aus Kübeln, ein durchlässiges und optisch reizvolles Dach gestaltet würde, welches sowohl Schatten spendet als auch die Luftqualität positiv beeinflusst. Dies könne als rasch und günstig umsetzbare, sommerliche Alternative zur Weihnachtsdekoration im Winter gelten.

Zur Erreichbarkeit von Stadtplatz und Ennskai bei einer Verkehrsberuhigung, wünsche ich mir Shutteldienste von Parkplätzen außerhalb. Elektro-Busse je nach Bedarf kleinere oder auch große, sollten während den Stoßzeiten mindestens im 1/4 Stundentakt fahren und gratis …

0

Ennskai bespielen

Schade, dass bei der Errichtung des Steges über die Enns ein Abgang zum Ennskai vergessen wurde.  Dieser könnte aber nachgerüstet werden und zwar direkt zu einer kleinen Plattform am Fluss. Dort könnte es eine Sitzgelegenheit geben die zum Verweilen einlädt. Weiter bin ich für eine Belebung des Ennskais durch Gastgärten, Sandplätze zum Spielen für Kinder und zum Sonnen. Cafe´s, kleine Kreativläden und/oder Popup Bars und Boutiquen, könnten im Sommer Urlaubsfeeling bringen. Auf einer kleinen schwimmenden Plattform könnte Yoga am Fluss praktiziert werden oder man kann sich einfach hinsetzen und ein wenig schaukeln lassen.

5

Belebung des Ennskais

Der Ennskai könnte zu einer attraktiven Flaniermeile ausgebaut werden, wenn man ihn ab der Abfahrt vom Stadtplatz bis zu Zwischenbrücken für den Autoverkehr sperren würde und den entstandenen Platz für Schanigärten, Parkbänke zum Verweilen, diverse Marktstände, eine kleine Bühne für Auftritte von Musikgruppen, etc. nützen würde.  

0

Solarbetriebener Kaffee und Kuchenautomat von regionalen Bäckern

Neben dem Fabrikinselkindergarten ist eine Aussichtsplattform verwildert und abgesperrt. Daneben das idyllische Wasserwehr. Ich würde mir wünschen, dass diese Plattform reaktiviert wird. Gemütliche Bänke und damit für das leibliche Wohl gesorgt wird ein solarbetriebener Kaffee- und Kuchenautomat von regionalen Bäckern befüllt.  Damit wäre ein bisher "links-liegen gelassener Platz" eine idyllische Seelenbaumeloase.

4

Geförderte Vergabe von Verkaufslokalen in der Altstadt

Geschäftsräumlichkeiten auf dem Stadtplatz, Grünmarkt usw sollten nicht mehr dem Höchstbietenden bzw via normaler Miete vergeben werden, sondern folgendermaßen:

Wer mieten möchte, muss einen Antrag stellen. Dieser wird durch ein „Altstadt Komitee“ geprüft und die besten Ideen erhalten ein Verkaufslokal. Ziel ist ein möglichst regionales, vielseitiges Angebot an kreativen Shops, Feinkost, lokalen Produzenten, Kunsthandwerk, Lokalen und Restaurants - gefördert durch die Stadt, damit sich dies auch Kleinproduzenten leisten können. Dadurch sollen die regionalen Anbieter gefördert und gleichzeitig die Attraktivität der Altstadt bei Einheimischen und Touristen erhöht werden. 

 

5

24/7 Self-Service Bauernmarkt

Der Bauernmarkt in Steyr ist großartig, jedoch leider viel zu selten. Straussi's Hofladen macht vor, wie die Vermarktung von heimischen Produkten im 21.Jhdt geht.

Ein Self-Service Laden nach diesem Vorbild am Steyrer Hauptplatz, zugänglich für alle Produzenten der Umgebung, wäre ein großer Mehrwert und Magnet für die Innenstadt und dies auch außerhalb der Geschäftszeiten. 

5

POP-UP AID CLUB

18:00 Uhr. Ein lauer Sommerabend an einem der zahlreichen fantastischen Plätze in Steyr und es erschallt gepflegte Clubmusik aus den Lautsprechern. Gut hörbar – im Klangzentrum sogar tanzbar – aber niemals so laut, dass du dich nicht unterhalten könntest. Ein Treffpunkt für alle Jungen und Junggebliebenen – wir erobern die Stadt und machen unsere schönsten Plätze neu erlebbar. Chillen, Grooven, Tanzen, Quatschen, ein gepflegter Drink. Eine friedliche, gut gelaunte Community, die einen respektvollen und wertschätzenden Umgang pflegt. SOCIAL MEETING STATT SOCIAL NETWORK!

Ob beim Museum Arbeitswelt, im Schlosspark, am Ennskai, am Brucknerplatz, beim Taborturm oder direkt im Stadtplatz, um nur einige Beispiele zu nennen. Am liebsten in direkter Nähe zu einem…

5

Belebung des Steyrdorfs

Ich bin vor 7 Jahren nach Steyr gezogen und seither denke ich mir bei jedem Spaziergang durch das Steyrdorf, dass es ein Juwel ist, das man leider nicht wirklich nutzt. Ich würde Initiativen starten, die ganzen leeren Geschäfte zu günstigen Konditionen anzubieten und gezielt Gastronome und kleine, individuelle Labels anzulocken. Die Sierninger Straße bzw. die ganze Gegend rund um den roten Brunnen könnte ein Eldorado des guten Geschmacks werden, vom netten Café über bio-Bistros und Bäcker, in- und ausländische Küche, ... Eine Kulinarische Meile mit italienisch anmutendem Altstadtflair für Einheimische und Touristen gleichermaßen. Und dazu ein kleiner Stadtbus, der die Gäste autofrei hin und wieder sicher nach Hause bringt. 

5

Belebung der Innenstadt

Die massive Abwanderung von Geschäften und Einkaufsmöglichkeiten am und rund um den historischen Stadtkern ist erschreckend und sehr schade. Ein so tolles und historisch interessantes Zentrum welches Jahr für Jahr unzählige Touristen anlockt bietet keinerlei organisierten Ablauf für Veranstaltungen, maßgeschneiderte Infrastruktur usw. Seit Jahren wird halbherzig seitens der Politik versucht den Spagat zwischen den unterschiedlichen Interessen der Anrainer, Immobilienbesitzern und Geschäftsleuten zu finden, leider erfolglos. Meiner Meinung nach kann das Interesse einer Stadt zur Belebung der Innenstadt nur eines im Focus zu haben, das Angebot für Touristen, Spaziergänger, Käufer so interessant als möglich zu machen. Hierzu einige Ideen meinerseits:

- Mietpreisregulierung und…